Programm
/ Kursdetails

Per Floß den Lech ergründen samt seiner herausragenden ökologischen Bedeutung Kooperation mit der vhs Schongau

Besteigen wir das Lechfloß, so nimmt es uns mit auf eine Zeitreise - einen Sprung in die Vergangenheit, als das Flößern von wirtschaftlicher Bedeutung war und der Lech wild und verwegen den Talgrund formte. Wie Strömung und Sedimentation bei der Gestaltgebung zusammen wirkten, lässt sich am vorbeistreichenden Ufer wie auch am Modell gut nachvollziehen. Den kapitalen Veränderungen des Lechs von einem wilden Alpenfluss hin zu einer Stauseenkette spüren wir nach und beobachten unterwegs erhaltenswerte Reste einer untergegangenen Welt mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Dabei wird auch der besondere ökologische Stellenwert des Lechs als Brückenglied zwischen den Alpen und dem Jura deutlich. Das Floß nimmt uns aber auch zurück in die Zukunft und lässt uns in zauberhafter Umgebung über die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten des Flusssystems und dessen Rahmenbedingungen nachdenken.
Binokular, Bestimmungshilfen und einfaches Messinstrumentarium werden uns bei unseren Beobachtungen unterstützen, Ferngläser möchten Sie vielleicht auch selbst mitbringen. Bitte ziehen Sie sich wetterangepasst an. Nur im Fall anhaltenden Regens wird die Ausfahrt auf den Ausweichtermin am 27.07.2019 verschoben. Im Zweifelsfall können Sie über den folgenden Kontakt entsprechende Auskunft bekommen: Lena Fassnacht, mobil 0160 / 92 02 73 86.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: F1311PTG

Beginn: Sa., 20.07.2019, 10:00 - 12:00 Uhr

Dauer: 1 Vormittag

Kursort: Schongau, Bootshaus am Lido, Lechuferstraße

Gebühr: 15,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
20.07.2019
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
Schongau, Bootshaus am Lido, Lechuferstraße




Volkshochschule Peiting

Hauptplatz 4 | 86971 Peiting 
Tel: 08861 599-62
Fax: 08861-599-50 
E-Mail: vhs@peiting.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag zusätzlich von 14.00 - 18.00 Uhr